Integrationsprojekt Walddörferstraße

Seit dem Frühjahr 2016 hat die Alraune gGmbH am Standort der Folgeeinrichtung Wald­dör­ferstraße in Hamburg Wandsbek ein Integrationsprojekt etabliert. Das Projekt setzt sich aus verschiedenen Angeboten zusammen, die sinnvoll ineinander grei­fen und sich gegenseitig ergänzen.

„MOIN“ (Motivieren, Orientieren, Integrieren) ist  ein dreistündiger Begleitkurs zum Integrationskurs. Das Angebot reicht von der Vertiefung der Sprachkennt­nisse im Alltagskontext, individuellem Coaching und Erhebung des beruflichen Profils im Hinblick auf Anschlussperspektiven über die Hilfe im Alltag bis hin zur Wohnraumsuche.

Für diejenigen, die keine Förderung durch das Jobcenter bekommen, bieten wir dreimal wöchentlich einen kostenlosen „Deutschkurs für ALLE“ sowie einen Prüfungsvorbereitungskurs an.

Bamf-Frauenkurs ( mit Kinderbetreuung ) richtet sich an Frauen, die bislang noch nicht ausrei­chend Deutsch lernen konnten. Ziel des niedrigschwelligen Angebots ist es, die Kompetenzen der Frauen aufzugrei­fen, zu entwickeln und die Selbständigkeit zu fördern. Die Kurse haben eine Brücken­funktion, sie ebnen den Weg in die weitere Förderung, unter anderem zu Orientierungs- sowie Integrationskursen. Zeitgleich zu den Frauenkursen bieten wir vor Ort eine Kinderbetreuung an, damit die Mütter sich auf die Kursinhalte einlassen können. Der Kurs richtet sich nicht ausschließlich an Müt­ter und auch nicht spezifisch an geflüchtete Frauen, sondern an alle Frauen mit Migrations­hintergrund.

Die Sozialberatung unterstützt bei der Wohnungssuche, dem Ausfüllen von Anträgen oder der Erstellung von Lebensläufen sowie bei der Sichtung von Post, Verträgen und vielen weiteren Anliegen. Als besonderer Service wird jeden Dienstag eine Rechtsberatung durch einen An­walt angeboten.

Das Sozialintegrative Netzwerk (SIN) fokussiert die Anbindung an die bestehenden Struktu­ren im Stadtteil und richtet sich an Schulkinder und Jugendliche, hier werden unter Anderem Ausflüge zu Jugendzentren unternommen. Erwachsene erfahren in einer Berufssprechstunde umfangreiche individuelle Unterstützung und Familien können ihre Erfahrungen und Fragen im monatlich statt findenden Elterncafé austauschen.

Das Internationale Café tschai dient als Treffpunkt für neue und alte Wandsbeker. Hier gibt es täglich einen erschwinglichen Mittagstisch mit frischen Speisen sowie für die Kaffeezeit hausgemachten Kuchen und Torten. Das Cafè tschai mit W-Lan ist ein kultureller Raum, der allen Menschen offen steht.

Kontakt:
Projektleitung
Martina Cords
m.cords@alraune-hamburg.de

Frauenkurse 
Susanne Steube
s.steube@alraune-hamburg.de

MOIN (Motivieren-Orientieren-Integrieren)
Nina Radmehr
n.radmehr@alraune-hamburg.de

Deutschkurs für Alle
Ulli Gebauer
u.gebauer@alraune-hamburg.de 

 

Anfahrtskizze

Kommentare sind geschlossen.