Produktionsschulen

Alraune gGmbH betreibt seit dem Schuljahr 2009/10 zwei Produktionsschulen. Der Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit ist die Verbindung von Lernen und Arbeiten. Am Lernort im Betrieb werden für den realen Markt Produke gefertigt oder Dienstleistungen erbracht und dabei fachliche, soziale und personale Kompetenzen ausgebildet. In Verbindung mit und unter Bezugnahme auf praktische Arbeit werden die Jugendlichen auf Grundlage individueller Bildungs- und Förderpläne in sinnstiftenden Kontexten auf die Externenprüfung zum Erwerb des ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses vorbereitet. An beiden Produktionsschulen gibt es auch Ausbildungsplätze.

Die 7 Gründe in einer Produktionsschule zu lernen

  1. Du bist schulpflichtig, gehst aber nicht gern zur Schule oder in die Berufsschule.
  2. Du bist arbeitslos.
  3. Du hast keinen Schulabschluss erreicht.
  4. Du hast keinen Ausbildungsplatz erhalten.
  5. Du hast eine Ausbildung nicht beendet.
  6. Du bist zwischen 15 und 25 Jahre alt und momentan ohne beruflichen Plan.
  7. Du möchtest gerne praktisch arbeiten und lernen.

Unsere zwei Produktionsschulen zur Auswahl

Kommentare sind geschlossen.