Professionelle Betreuungsassistenz

Der berufliche Neuanfang mit Zukunft für Menschen jeden Alters

Fortbildung zum/r Betreuungsassistent/in (nach §  87b Abs. 3 SGB XI)

Hier gibt es den Flyer

Was erwartet mich in diesem Beruf?

Betreuungsassistenten kümmern sich um die Betreuung von alten und hilfsbedürftigen Menschen. Ausflüge, Spiele sowie Einzel- und Gruppenarbeiten mit älteren Menschen bilden hierbei einen Arbeitsschwerpunkt. Somit ergänzen sie die stationäre und ambulante pflegerische Arbeit in sinnvoller Weise, obwohl sie keine pflegerischen Tätigkeiten übernehmen.  Auf diese Aufgabe werden Sie durch die Fortbildung in Theorie (11 Wochen) und Praxis (4 Wochen) gründlich vorbereitet. 

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen?

Ihr Bildungsabschluss, Ihr beruflicher Werdegang oder Ihr Lebensalter spielen keine Rolle. Sie müssen in erster Linie Spaß an der Arbeit mit Menschen und ganz speziell an der Arbeit mit alten Menschen haben, die an Gedächtniserkrankungen (Demenzen) leiden. Sie sollten neugierig auf die verschiedenen Therapieansätze sein und Lust darauf haben, mit den verschiedenen Berufsgruppen der Altenhilfe (Ärzte, Altenpfleger, Therapeuten, Assistenten) eng zusammen zu arbeiten. Sie dürfen auch gerne eine Prise Humor mitbringen und Ihre Kreativität in die Arbeit einbringen. Insbesondere sollten Sie aber die Fähigkeit besitzen, sich in andere Menschen hineinzuversetzen. Letzteres wird dazu führen, dass Sie die notwendige Geduld für die Arbeit mit älteren Menschen ganz automatisch mitbringen.

Wo kann ich mehr erfahren und wo kann ich mich anmelden?

Alraune gGmbH - Britta Paulsen
Schreyerring 27, 22309 Hamburg
Tel: 040/67106777
betreuungsassistenz@alraune-hamburg.de