Bundesfreiwilligendienst bei Alraune gGmbH

Alraune bietet ab sofort Freiwilligenstellen im Integrationsprojekt MOIN für Geflüchtete  und in ihren beiden Produktionsschulen in Eimsbüttel und Steilhoop an.

 

Projekt MOIN: Motivieren - Orientieren - Integrieren

Sie unterstützen unsere Integrationschoaches, AnleiterInnen und DolmetscherInnen bei ihrer Arbeit mit den Geflüchteten. In dem Integrationsprojekt werden, in Ergänzung zum Integrationskurs, die Inhalte des Begleit-MOIN-Konzeptes vermittelt. Darüber hinaus begleiten sie die Geflüchteten im Alttag bei Behördengängen, der Wohnungssuche, im Gesundheitssystem sowie in ihrer Berufsorientierung und Arbeitsmarktintegration.

Ansprechpartnerin Projekt MOIN
Saskia Engel  
Telefon:  (040) 689 130 427  
E-Mail: s.engel@alraune-hamburg.de

 

Produktionsschulen Eimsbüttel & Steilshoop

Die Produktionsschulen bereiten Jugendliche (bis 25 Jahren) auf ihren Einstieg in die Arbeitswelt vor und begleiten sie beim Erwerb ihres allgemeinbildenden Schulabschlusses. Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit ist die Verbindung von Lernen und Arbeiten. Die Jugendlichen werden auf Grundlage individueller Bildungs- und Förderpläne unterrichtet und in Kombination mit praktischer Arbeit in den Bereichen Gastronomie, Modedesign und im Handwerk (Zweiradmechanik, Malerei, Schlosserei,Tischlerei) auf einen Berufs- und/oder Schulabschluss vorbereitet.

Ansprechpartnerin Produktionsschule Eimsbüttel
Nadine Kroll  
Telefon: (040) 507 190-07
E-Mail: n.kroll@alraune-hamburg.de


Ansprechpartner Produktionsschule Steilshoop
Jens Stümpel
Telefon: (040) 639 002-15 
E-Mail: j.stuempel@safo-hamburg.de