Alraune Schulgastronomie

Die Hansestadt Hamburg setzt auf Ganztagsschulen und verspricht sich davon eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf sowie die Überwindung der engen Koppelung der sozialen Lage von Familien und den damit verbundenen Bildungschancen ihrer Kinder. Fachleute unterstützen diese Pläne nachdrücklich.

Dabei verdient nach unserer Überzeugung die Essensversorgung als ein wesentlicher Bestandteil des Ganztages besondere Beachtung. Ein gesundes, ausgewogenes und auswahlfähiges Essensangebot fördert erheblich die Konzentrations- und Leistungsfähigkeit der Schülerinnen und Schüler. Eine ausgewogene Ernährung ist eine grundlegende Voraussetzung für die optimale körperliche und geistige Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen. Der Verpflegung in der Schule kommt daher eine bedeutende Rolle zu, besonders vor dem Hintergrund der allmählig in die Schulen verlagerten Ernährungsbildung der Kinder.
 
Angesichts der Tatsache, dass auch in Hamburg der Anteil fehlernährter Kinder (sowohl über- als auch untergewichtig) kontinuierlich steigt, muss die Schule, neben unterrichtlicher Gesundheits- und Ernährungsbildung,  den Kindern und Jugendlichen durch Tisch- und Esskultur, einem gesunden Frühstück, Zwischenmahlzeiten mit viel Obst, den Verzicht auf Softdrinks und Mischgetränke sowie mit einer für alle Kinder (d.h. unabhängig vom Elterneinkommen!) abgesicherten warmen, ausgewogenen Mahlzeit eine gesunde Ernährung anbieten und erklären.

Neben politischen Grundsatzentscheidungen spielt dabei die  Konzeption der Schulgastronomie in Zusammenarbeit mit dem Caterer eine wesentliche Rolle. Ziel der Alraune gGmbH  ist die Realistaion eines anspruchsvollen Schulverpflegungskonzeptes. Sowohl hinsichtlich der Ausstattung der Küchen und Essräume (möglichst Frischzubereitung in Produktionsküchen), der inklusiven Ausrichtung der Arbeit, als auch der schulgastronomischen Versorgung möchten wir Maßstäbe setzen.

 
Alraune gGmbH bietet:

  • ein ernährungsphysiologisch ausgewogenes Essensangebot
    bei Frühstück, Zwischenmahlzeiten und Mittagessen
  • ausgebildetes Personal

  • Integration von förderbedürftigen Menschen - das sind Menschen aus Langzeitarbeitslosigkeit, Menschen mit Behinderungen, benachteiligte Jugendliche in geförderter Ausbildung


Der Träger

Die Alraune gGmbH ist ein gemeinnütziger Ausbildungs- und Beschäftigungsträger mit Sitz in Steilshoop. Unsere Tochtergesellschaft, die Cafékultur gGmbH (Betreiber des Café am Planschbecken im Stadtpark), die neben der Ausbildung von benachteiligten Jugendlichen auch Menschen mit Behinderungen integriert.

Zurzeit bietet die Alraune gGmbH ca. 80 geförderte Ausbildungsplätze für junge Menschen in Gastronomie und Handwerk, ca. 130 Arbeitsgelegenheiten für Langzeiterwerbslose, geförderte sozialversicherungspflichtige Beschäftigungsverhältnisse, diverse Maßnahmen der Berufsvorbereitung (u.a. Produktionsschule) und Fortbildungen (mit Bildungsgutschein) an.

Schwerpunkt unserer Arbeit ist seit mehr als 10 Jahren die Schulgastronomie. Alraune gGmbH versorgt gegenwärtig 25 Hamburger Ganztagsschulen mit gesundem Mittagessen und viele davon auch mit gesundem Schulfrühstück.