Berufsvorbereitung & Berufsorientierung

1. Perspektive Beruf Plus

Perspektive Beruf Plus ist eine Maßnahme in Zusammenarbeit mit dem Jobcenter team.arbeit.hamburg. 

Was erwartet Sie? 

  • Sie sind bei uns 9 Monate jeweils 30 Stunden wöchentlich im Projekt, von den insgesamt 30 Stunden haben sie durchschnittlich 15 Stunden Unterricht.
  • Sie absolvieren bei unseren Kooperationspartnern mindestens ein Praktikum im Berufsfeld Garten- und Landschaftsbau
  • Wir entwickeln mit ihnen eine aussichtsreiche Berufsperspektive
  • Wir unterstützen Sie bei der Suche nach einem Arbeits-/Ausbildungsplatz bzw. nach einer Fort- und Weiterbildungsmaßnahme
  • Wir beraten Sie individuell und kompetent und unterstützen sie bei Bedarf jederzeit persönlich 

Was wir machen

  • Beim Bau unseres Naturerlbenispfades für Kinder, werden Fähigkeiten, Fertigkeiten und Kenntnisse des Gärtners der Fachrichtung Garten- und Landschaftsau entdeckt und angewandt. Der kreative Beruf des Gärtners eignet sich besonders gut für Menschen mit handwerklichem Geschick, die gern im Freien arbeiten. Auf unserem Gelände bekommen sie viele neue Anregungen und individuelle Förderung. Ein Bienenhaus, Teichanlagen, ein Lehmofen, diverse Rabatten und weitere Grünflächen laden sie zum Mittmachen ein.

Voraussetzung

  • Sie beziehen zurzeit Arbeitlosengeld II (ALG II)
  • Sie suchen schon länger nach einer neuen beruflichen Perspektive?
  • Sie möchten gern als Gärtner im Garten- und Landschaftsbau arbeiten?

Beginn

  • Der Einstieg ist jederzeit möglich!

Melden Sie sich bei uns und lassen Sie sich individuell beraten.

 

Kontakt

Alraune gGmbH
Schreyerring 27
22309 Hamburg

Ansprechpartnerin

Monika Kniep
Telefon:
040 / 180 138 06
Telefax:
040 / 180 138 07
mobil:
0157 / 887 368 36
E-Mail:
m.kniep@alraune-hamburg.de

 

2. Berufsorientierung (ABO) in der Produktionsschule Eimsbüttel

Die Arbeits- und Berufsorientierung (ABO) wendet sich an Jugendliche und junge Erwachsene im Alter zwischen 16 und 25 Jahren und verbindet Lernen und Arbeiten. Am Lernort Betrieb und in der begleitenden Theorie werden – vermittelt über Produktion bzw. Dienstleistungen für den realen Markt – fachliche, soziale und personale Kompetenzen ausgebildet.

In Verbindung mit und unter Bezugnahme auf die praktische Arbeit werden die Jugendlichen und jungen Erwachsenen auf der Grundlage individueller Bildungs- und Förderpläne in sinnstiftenden Kontexten bei Bedarf zugleich auf die Externenprüfung zum Erwerb des ersten allgemeinbildenden Schulabschlusses vorbereitet.

In Eimsbüttel betreiben die Schülerinnen und Schüler, Jugendliche aus der ABO-Gruppe und Auszubildende die Gastronomie im Hamburg Haus, versorgen u.a. die SchülerInnen der Stadtteilschule Stellingen mit gesundem Essen und betreiben eine Fahrradstation, eine Modewerkstatt sowie einen Malerwerkhof.

Die Jugendlichen und jungen Erwachsenen haben bei uns die Möglichkeit, sich individuell und ihren Stärken entsprechend zu betätigen!

 

Kontakt

Alraune gGmbH
Produktionsschule Eimsbüttel (PSE)
Hellkamp 81
20255 Hamburg

Ansprechpartnerin:

Nadine Kroll

E-Mail        n.kroll@alraune-Hamburg.d

Telefon       040 / 507 19 007

Telefax        040 / 432 76 312

Mobilfon    0170 / 581 55 64


 
Hier gibt es Informationen zur Produktionsschule!